Naturparkzentrum Teufelsschlucht


Besuch des Naturparkmuseums

Eintritt frei


Das Naturparkmuseum im Besucherzentrum Teufelsschlucht zeigt Einblicke in die Erd- und Menschheitsgeschichte des Naturparks Südeifel. Landschafts- und Gebäudemodelle, zahlreiche archäologische Funde von der Steinzeit bis ins Mittelalter, Mitmachbereiche (nicht nur) für Kinder.... all dies gewährt unterhaltsame Bildung für jedes Alter.

Von der Naturlandschaft .....



Geologie und Klima beeinflussen alle Aspekte der Landschaftsentwicklung: Bodenbildung, Vegetation, Fauna und letztlich die Landnutzung und Besiedlung durch den Menschen.

Erkunden Sie an unserem digitalen Landschaftsmodell die Entwicklung der Naturlandschaft des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks.
 
.... zur Kulturlandschaft

In der Jungsteinzeit hat die Menschheit begonnen, die Naturlandschaft in eine Kulturlandschaft umzuformen: Mit dem Übergang von den Jäger- und Sammlerkulturen zu sesshaften Bauern wurden erstmals Wälder gerodet. Der Mensch veränderte das "Gesicht" der Erde.

Auf einer Zeitreise von der Steinzeit bis ins Mittelalter können Sie originale archäologische Funde aus der Region betrachten, sich Modelle anschauen und selbst aktiv werden: Nicht nur Kinder begeistern sich für das Eiszeitjägerzelt, die "Steinzeit-Bohrmaschine", den Mahlstein und das römische Mühlespiel!

Die Exponate:




Aus der Steinzeit:
Faustkeile, Klingen, Pfeilspitzen, Beile, Schmuckanhänger, Armschutzplatten, Streitäxte, Tongefäße...
Eiszeitjägerzelt, Getreidemahlstein, Steinbohrer, Schleifstein

Aus der Bronzezeit:
Beile, Sicheln, Ziernadeln, Mahlstein....

Aus der Eisenzeit:
Goldblechmaske aus dem Fürstengrab von Ferschweiler (Replik), Schmuck von Frauen und Männern, Fibeln, Lanzenspitzen, Messer, Gefäße aus Bronze und Ton...

Aus der Römerzeit:
Ton- und Glasgefäße, Figurinen, Spielsteine, Öllampen, Münzen, Hypokaustenziegel, Nägel...
Modell der Villa rustica von Holsthum mit Zinnfiguren
Mühlespiel

Aus dem Mittelalter:
Glasbecher, Kurzdolch, Tongefäße, Spinnwirteln, Gürtelschnallen, Kurzschwert....

...und der "Eifelschatz":
die "Teufelskralle". - Was das ist? Kommen Sie ins Naturparkmuseum!
Leserkommentare zu dieser Seite
Eigenen Kommentar verfassen



Ansprechpartner
Foto: Frau Elke Wagner Frau Elke Wagner
Felsenland Südeifel Tourismus GmbH / Naturparkzentrum Teufelsschlucht
Tel. +49 (0) 65 25 / 93 39 3-31
E-Mail senden
Foto: Frau Gaby Scheiblauer Frau Gaby Scheiblauer
Naturparkzentrum Teufelsschlucht
Tel. +49 (0) 65 25 / 93 39 3-16
E-Mail senden

Weitere Infos



Navigation 2